Selbstbestimmt -einThema in Beziehungen? Männliche Sicht

https://seppolog.wordpress.com/2015/10/01/haupthaar-ii/

Haupthaar II

Im Mai dieses Jahres schrieb ich über Haupthaar und wir sahen dieses Foto:

11096492_998342616857680_4397411373877310096_n

Es handelte sich nicht etwa um eine Fotomontage, sondern um eine so genannte “Lebend-Perücke”, was schlicht bedeutet, dass die Haarspenderin – in diesem Fall eine Kollegin von mir – mit ihrem Kopf noch am Spenderhaar hing. Durch geschicktes Arrangement eines Frisörumhanges ist sie nicht zu sehen, lediglich ein Stück Arm lukt noch hervor, da sie nebenbei auch Lebend-Arm-Spenderin ist.

Essenz des Artikels war, dass Männer mit Glatze auf Frauen attraktiver wirkten, obwohl ich der Meinung bin, dass mir obiger Scheitel absolut steht. Doch derzeit arbeite ich an der Reaktivierung meines Haupthaarwuchses ganz ohne Spenderhaar. Zwar wird mir immer wieder gesagt, ich habe gar keine Haare, doch tatsächlich verhält es sich so, dass ich sie habe, aber eben wie einen englischen Rasen kurz halte. Übrigens, die, die behaupten, ich hätte gar keine, behaupten auch, ich hätte rote. Das stimmt einfach nicht. Genau so, wie es immer heißt, ich würde nicht essen. Auch das stimmt nicht. Es sind Dinge über mich im Umlauf, die ich einfach nicht aus der Welt schaffen kann. Würde ich nicht essen, wäre ich doch nach einigen wenigen Wochen tot. Ich bin auch nicht der Typ für Hungerstreik, da ich sehr gerne esse, mich lediglich zügele, andernfalls wäre ich zehn Kilo schwerer. Während meiner Leistenbruch-Nummer habe ich innerhalb weniger Tage vier Kilo zugenommen, da ich nur lag und aß. Aber ich habe auch am Kopf, nämlich an Haupthaar zugenommen, da ich den Kopf nicht mehr rasieren konnte, was sich wiederum aus einem ärztlichen Dusch-Verbot ergab und wer sich den Kopf rasiert, weiß, dass ein Duschen danach unabdingbar ist. Und so stellte ich nach einer Woche fest, dass ich mehr Haare auf dem Kopf habe als angenommen. Zwar zieren mich unfassbare Geheimratsecken, einen Hubschrauberlandeplatz jedoch habe ich (noch) nicht.

Nach zwei Wochen stellte ich weiters fest, dass die Hände meiner Mitbewohnerin, die meinen Bart im Grunde hasst, sich sehr häufig auf meinem Kopf befanden und nicht mehr wie sonst im Bart. Sie hat mein Haupthaar entdeckt! Messerscharf reifte in mir der Plan, sie mit Haupt- vom Gesichtshaar abzulenken, sie den Bart vergessen zu machen.

Wie sehr mein Bart sie beschäftigt, zeigt ihr Verhalten, wenn wir fernsehen. Es muss selektive Wahrnehmung sein, aber da sehen wir gestern ein schwules Pärchen im Fernsehen, dessen einer Partner sich über den Bart des anderen beklagt. Das sind die Momente, wo ich im Augenwinkel sehe, wie meine Mitbewohnerin ihren Kopf langsam zu mir wendet und mich leicht böse anguckt. Sagen tut sie nichts mehr, denn sie hat das Verbot, sich mehr als einmal am Tag über meinen prächtigen Männerbart zu beschweren. Wenn ich dann meinen Kopf zu ihr drehe, verwandelt sich ihr abschätzender Blick in einen unschuldigen Blick (was Frauen ja sehr gut können, genau so, wie wir Männer immer wieder darauf reinfallen) gepaart mit den Worten:

“Ich habe nichts gesagt!”

“Ja, aber Du hast geguckt!”

“Ich kann Dich doch mal angucken!”

“Aber Du hast böse geguckt.”

“Nein, hab’ ich nicht.”

In der Serie, die wir da gerade so guckten, rasierte sich dann aus gutem Willen der Bärtige seinen Bart ab mit der Begründung: “Da ich Dich liebe und Du den Bart nicht magst, nehme ich ihn für Dich ab.” Und natürlich, wieder dreht sie ihren Kopf zu mir mit einem dieses Mal eher aufforderndem Blick, der mir sagen sollte:

“Wenn Du mich liebst, nimmst Du den Bart auch ab.” (Wir Männer wissen Eure Blicke durchaus zu interpretieren, aber es ist oft einfacher, wenn wir uns dumm stellen.)

Doch weit gefehlt. Ich liebe sie nicht. Haha, kleiner Scherz. Mein Argument ist eher:

“Wenn Du mich liebst, spielen Äußerlichkeiten keine Rolle.”

Eigentlich ein Totschlagargument. Und Totschlagargumente sind in Diskussionen nicht angebracht, aber ich hatte keine anderen mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s