Alternativen zur Werkstatt

Wenn immer nur gebetsmühlenartig das Recht auf Werkstatt gefordert wird und dabei verschwiegen wird, dass mit der Vorrangigkeit der Werkstatt diese dann auch zur Pflicht würde, dann entsteht auf diese Weise eine Zwei-Klassen-Behindertenwelt. Die einen dürfen auch in die Nicht-Behindertenwelt, und die anderen müssen in der WfbM den ganzen Tag unter ihresgleichen bleiben…..


Fährt übrigens eine  Werkstatt Verluste ein, gehen alle Angestellten und der Werkstattleiter mit dem üblichen Lohn nach Haus. Wer die Verluste tragen muß? Natürlich die Belegschaft Behinderter. Ist doch Logo…. Wo bleibt da Gerechtigkeit?

Alternativen in Form selbstgesteuerter Betriebe werden hier demnächst 

1vorgestellt, es gibt ein Leben ohne Werkstatt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s