Persönliche Auswertung der Veranstaltung zum Bundesteilhabegesetz am 29.10.2016 in Hamburg

https://chasachahine.wordpress.com/2016/11/04/teilhabe-lobbyismus-und-was-bitte-hat-johannes-kahrs-mit-teilhabe-zu-tun-eine-ganz-persoenliche-auswertung-der-veranstaltung-zum-bundesteilhabegesetz-am-29-10-2016-in-hamburg/

(…)Veranstaltungsort war der Musiksaal im 4. Stock des DGB-Gebäudes am Besenbinderhof. Wer mit einem Rollstuhl jenseits der Maße „klein und kompakt“ unterwegs war, stieß bereits am Fahrstuhl im Eingang zum Gewerkschaftshaus auf die erste Barriere. Der Fahrstuhl war so klein, dass viele der rollstuhlfahrenden Besucher*innen dazu gezwungen waren, ihr Fußbrett abzumontieren, um doch noch irgendwie in den 4. Stock zu gelangen und nicht wieder unverrichteter Dinge von dannen zu ziehen. Eine Rollstuhlfahrerin fuhr sich sogar in der Fahrstuhl-Kabine fest und kam erst mal gar nicht mehr raus. Sie konnte zum Glück nach einer Weile wieder befreit werden. Teilhabe geht irgendwie anders.

Überraschenderweise stellte sich irgendwann heraus, dass es im Nebeneingang einen zweiten, größeren Fahrstuhl gab, und man durfte schließlich auf diesen ausweichen. Warum nicht gleich so? Eine Antwort blieb man uns schuldig.

Dass es im Empfangsbereich nur Stehtische gab, und wir Besucher*innen mit Rollstuhl mit unseren Getränken blöd im Weg rumstanden, war schon irgendwie normal. Man hat sich ja mittlerweile daran gewöhnt, dass auf Veranstaltungen, bei denen mit vielen rollstuhlfahrenden Teilnehmer*innen zu rechnen ist, auf solche „Feinheiten“ nicht auch noch geachtet werden kann (Achtung: Ironie!). Immerhin, alle waren bemüht, zuvorkommend und freundlich. Na, denn.

Im Veranstaltungsraum selbst gab es dann im vorderen Bereich seitlich der Bühne eine freie Fläche. Nachdem wir suchend nach Plätzen für uns umherschauten, weil die Ecke vorne nicht recht als Rollstuhl-Fläche erkennbar war, wies uns Johannes Kahrs in fast schon vorwurfsvoll, genervtem Ton darauf hin, er habe diesen Bereich extra für uns freigehalten. Wirklich großzügig war der Platz nicht bemessen, aber naja.(…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s