Berlin,Proteste rund um den Reichstag multiplizieren sich.

http://www.kobinet-nachrichten.org/

(…)Während die Anhörung lief, begann gegen 13:00 Uhr die nächste Protestwelle gegenüber vom Reichstag am Paul-Löbe-Haus. Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe schätzt, dass dazu rund 5.000 behinderte und nichtbehinderte Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen gekommen sind. Sogar aus dem fernen Baden war ein Bus ins kalte Berlin gekommen. Vor allem die sogenannten Fachverbände machten hier Druck auf die Politik, den Gesetzentwurf entscheidend nachzubessern.

Als die Anhörung dann zu Ende war, konnten die Abgeordneten sich selbst ein Bild machen, was sich um sie herum an diesem Tag zusammengebraut hatte. Neben dem Protest am Paul-Löbe-Haus mit 5.000 TeilnehmerInnnen hatten sich am Brandenburger Tor nach Angaben der Lebenshilfe weitere 7.000 behinderte und nichtbehinderte Menschen versammelt, die mit über 110 Bussen angerest waren. Und dieser Protest verfielfältigte sich dadurch, dass insgesamt 150.000 Unterschriften für Nachbesserungen am Bundesteilhabegesetz an die Ausschussvorsitzende übergeben wurden, die durch eine Petition auf change.org gesammelt wurden.(…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s