Natürliche Antibiotika

Natürliches Antibiotikum – Selbst hergestellt

Natürliches Antibiotikum – Selbst hergestellt

Autor: Zentrum der Gesundheit, Letzte Änderung: 17.11.2016

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/natuerliche-antibiotika-selbst-hergestellt-ia.html

(Zentrum der Gesundheit) – Selbstverständlich ist es am besten, wenn man gar keine Antibiotika benötigt. Doch wenn der Körper eine Unterstützung dieser Art braucht, können natürliche Antibiotika aus perfekt kombinierten Lebensmitteln können der Gesundheit äusserst zuträglich sein, denn sie bekämpfen nicht nur Infektionen, sondern wirken auch präventiv. So können sie verhindern, überhaupt erst krank zu werden. Unsere Rezeptur aus einer speziellen Mischung antibiotisch wirkender Lebensmittel erzeugt eines der machtvollsten aller natürlichen Antibiotika. Wie Sie dieses Antibiotikum selbst herstellen können, erfahren Sie in unserer detaillierten Anleitung.

Das natürliche Antibiotikum

Die Grundrezeptur, mit der man ein natürliches und gleichzeitig mächtiges Antibiotikum selbst machen kann, hat ihren Ursprung im Europa des Mittelalters, also in einer Zeit, in der die Menschen unter vielen Krankheiten und tödlichen Epidemien zu leiden hatten.

Das natürliche Antibiotikum bekämpft nicht „nur“ zahlreiche verschiedene Bakterienarten. Es wirkt auch gegen Viren, Parasiten und Pilze. Selbst gegen Candida stellt die Mischung ein hervorragendes Therapeutikum dar. Zudem verbessert das Antibiotikum die Blutzirkulation und den Lymphfluss im ganzen Körper.

Das Geheimnis dieser Rezeptur sind nicht die einzelnen Zutaten als solche, sondern deren Kombination. Erst im Zusammenspiel zeigen sich die extrem wirksamen Eigenschaften gegen unzählige Krankheitserreger.

Natürliches Antibiotikum – Die Rezeptur

Am besten tragen Sie während der Zubereitung Ihres natürlichen Antibiotikums Handschuhe, da Sie mit scharfen Zutaten hantieren werden und sich die Schärfe nur wieder schwer von den Händen entfernen lässt. Auch werden sich Ihre Nasenschleimhäute schnell gereizt fühlen. Vielleicht müssen Sie niessen oder – wie man das vom Zwiebelschneiden kennt – kurzfristig weinen. Aber es lohnt sich allemal, diese kleinen Begleiterscheinungen in Kauf zu nehmen, denn schliesslich geht es um Ihre Gesundheit.

Die Zutaten:

Die Zubereitung:

  • Geben Sie – bis auf den Apfelessig – alle Zutaten zusammen in eine Schüssel und mischen Sie sie gründlich.
  • Füllen Sie die Mischung in ein Einmachglas – und zwar so, dass 2/3 des Glases damit ausgefüllt sind.
  • Giessen Sie nun so viel Apfelessig dazu, wie in das Glas passt – also bis knapp unter den Deckel.
  • Schliessen Sie das Glas und schütteln Sie es kräftig.
  • Stellen Sie das Glas anschliessend zwei Wochen lang an einen kühlen und trockenen Platz.  Schütteln Sie es währed dieser Zeit mehrmals täglich. Die Wirkstoffe aus Knoblauch, Chili & Co. gehen auf diese Weise in den Essig über.
  • Nach zwei Wochen giessen Sie den Essig in eine Flasche ab. Um so viel Flüssigkeit wie möglich zu gewinnen, pressen Sie den Mix im Glas so stark es geht zusammen, z. B. mit einem Löffel oder einem Stampfer. Sie können den Mix auch in ein  sauberes Baumwolltuch geben und dieses gut ausdrücken.
  • Den Mix können Sie ab sofort in sehr kleinen Mengen als Gewürz zum Kochen verwenden.
  • Die Flüssigkeit hingegen ist Ihr neues, selbst gemachtes natürliches Antibiotikum. Es muss nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält dennoch sehr lange.

 sowie die Kapuzinerkresse

https://www.pflanzliche-antibiotika.de/Arzneipflanzen/Arzneipflanze-des-Jahres-2013.html

Advertisements

Ein Gedanke zu “Natürliche Antibiotika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s