Behindertenbeauftragte ins Hauptamt

http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/35405/Forderung-nach-hauptamtlicher-Behindertenbeauftragten.htm

Was für den Tierschutz schon praktiziert wird, müssen sich  Menschen mit Handicap erst noch erkämpfen…

(,,,) Britta Schade vom Stuttgarter Zentrum für selbstbestimmtes Leben.

„Nicht, dass wir falsch verstanden werden. Wir begrüßen es, wenn die Landesregierung durch die Ernennung von hauptamtlichen Beauftragten klare Schwerpunkte bei einzelnen Themen setzt. Für uns ist es aber gerade im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention und deren eindeutige Ausrichtung auf die Selbstvertretung behinderter Menschen völlig unverständlich, warum die Position der Landesbehindertenbeauftragten in Baden-Württemberg nach wie vor ehrenamtlich mit einer Aufwandsentschädigung honoriert wird“, erklärte Britta Schade. Für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gäbe es in Baden-Württemberg noch so viel zu tun, dass man weit davon entfernt sei, die Tätigkeit der Landesbehindertenbeauftragten mit einer Aufwandsentschädigung abzuspeisen.(…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s