persönliches Budget

Link:  /persoenliches-budget Persönliches Budget Vorweg möchten wir sagen, dass wir Sie beim kompletten Antragsprozess auf Persönliches Budget unterstützen und wenn Sie es möchten auch die kompletten Verhandlungen und Korrespondenzen mit den Sozialträgern kostenfrei für Sie übernehmen. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass der Antragsprozess auf Persönliches Budget sehr langwierig und stressig ausfallen kann. Wir vertreten die Auffassung, dass Menschen die auf Unterstützung angewiesen sind, nicht auch noch durch die zumeist zähen Verhandlungen mit den Sozialträgern zermürbt werden sollten. Bundesweit stehen wir Ihnen unter unserer speziellen Beratungsnummer zum Persönlichen Budget  0221-95937663 zur Verfügung. Persönliches Budget Antragsformular Was ist das persönliche Budget eigentlich? Persönliches Budgets … persönliches Budget weiterlesen

Werkstätten sind keine Alternative zum Inklusiven Arbeitsmarkt

*Inklusiver Arbeitsmarkt statt Sonderstrukturen*   Berlin – Das Deutsche Institut für Menschenrechte fordert die Bundesregierung auf, den allgemeinen Arbeitsmarkt für behinderte Menschen zugänglicher zu machen und über die Zukunft der Werkstätten offen zu diskutieren. Pressemitteilung *06.06.2016 „Die Prioritäten der Arbeitsmarktpolitik … Werkstätten sind keine Alternative zum Inklusiven Arbeitsmarkt weiterlesen

Ex-In Genesungsbegleiter

http://www.lebensartmuenster.de/ WAS ist ein Genesungsbegleiter… Genesungsbegleiter, Ex-In Die EX-IN Projektidee bestand und besteht darin, dass Menschen, die selbst schwere psychische Krisen überwunden haben, anderen durch ihr persönliches Vorbild neue Hoffnung auf Genesung und mehr Mut zur Eigenverantwortung vermitteln können. Das setzt allerdings eine Statusverbesserung der Psychiatrie-Erfahrenen voraus. Das EX-IN Curriculum liefert dazu einen wesentlichen Baustein.(…) Mit der Qualifizierung zum EX-IN Genesungsbegleiter wachsen Psychiatrie- Erfahrene in eine neue aktive Rolle hinein. Sie werden von Forschungsobjekten zu Forschungssubjekten und von Nutzern zu Entwicklern/Gestaltern neuer Angebote. Vom Ich -Wissen zum Wir-Wissen ist der Rote Faden in derAusbildung zum Genesungsbegleiter. Was bedeutet das ? … Ex-In Genesungsbegleiter weiterlesen

Mindestlohn in der Werkstatt

http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/35761/tagesschau-Kein-Mindestlohn-in-Werkst%C3%A4tten.htm was ist schon ein Stundenlohn von 1.50€ Wie so diese Konstruktion eine Gleichstellung vorspielt- denn eine gerechte Entlohnung für die Arbeit kann das nicht  sein. Die Alternative kann doch sein das Geld was in die Werkstätten fließt gerecht einzusetzen. http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/35747/Geld-f%C3%BCr-Werkst%C3%A4tten-inklusiv-einsetzen.htm Mindestlohn in der Werkstatt weiterlesen

Armut in Deutschland

http://www.kobinet-nachrichten.org/ Armut auf neuem Höchststand Bild: ISL Die Armut in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand von 15,7 Prozent angestiegen, so der Befund des aktuellen Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, der dieses Jahr wieder unter Mitwirkung weiterer Verbände und Fachorganisationen erschienen ist. Nach Aussagen des Verbandes markiert dieser Höchstwert einen mehrjährigen Trend wachsender Armut. Er fordert die Politik zu einem entschlossenen Handeln in der Arbeitsmarktpolitik, beim Wohnungsbau, in der Bildung und dem Ausbau sozialer Dienstleistungen und Angebote in den Kommunen auf. Voraussetzung für eine offensive Armutsbekämpfung sei ein rigoroser Kurswechsel in der Steuer- und Finanzpolitik. Erstmals ist die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben … Armut in Deutschland weiterlesen

Hartz4 braucht Revision

  Petition gegen Sanktionierungen http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/35411/Hartz-IV-muss-auf-den-Pr%C3%BCfstand.htm SoVD-Landesvorsitzender Adolf Bauer erneuert daher die Forderung: „Die Agenda-Gesetzgebung muss jetzt wirklich auf den Prüfstand. Sie löst keine Probleme, sondern verschiebt ein Drittel aller Betroffenen weg vom Arbeitsmarkt.“ Er fordert von der Landespolitik „den erklärten Willen, in Berlin eine Generalrevision durchzuführen.“ Das Institut IAB berät unter anderem direkt die Agentur für Arbeit. Umso mehr erstaune die Feststellung, dass weiter mehr als 30 Prozent der Betroffenen zu Langzeitbeziehern werden – mit wenig Kontakt zum Arbeitsmarkt. Etwa 10 Prozent seien zwar prinzipiell gut ins Berufsleben integriert, könne aber ohne aufstockendes Arbeitslosengeld II seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten. Zu … Hartz4 braucht Revision weiterlesen

Persönliches Budget

http://www.lwl.org/LWL/Soziales/Behindertenhilfe/pers_budget Das Persönliche Budget wurde 2008 bundesweit eingeführt. Es ist keine zusätzliche Leistung der Sozialhilfe, sondern die Menschen mit Behinderung bekommen das Geld direkt und organisieren sich damit die notwendige Unterstützung von Diensten, Einrichtungen, Firmen oder Privatpersonen selbst. Das können Mittel für Ambulant Betreutes Wohnen sein, oder für Begleitpersonen die bei der Freizeitgestaltung benötigt werden. Bisher organisierten sich überwiegend psychisch kranke Menschen ihre Leistung selbstständig. Über den Inhalt der Broschüre hinausgehende Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Claudia Rösner unter der Tel.-Nr. 0251 591-5902. Persönliches Budget weiterlesen