Bunter Finger bei Ende Gelände und Fridays for Future

Einige Tage mit Bewegung und Aktionen sind erstmal zu Ende-Bei Ende Gelände Es gab einen Zug in der großen Gruppe, bunte Finger, mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen , die mit Rollstul usw unterwegs sind. Hier die Meldung die Hoffnung macht: Unter den Erfolgsmeldungen des Tages eine, die nicht untergehen darf: ein bunter Finger aus Rollstuhlfahrenden, Kindern & Menschen, die von RWEs Anwälten zur Unterlassungserklärung gezwungen wurden, hat mit einer Strassenblockade anderen den Weg in die Grube freigemacht. Bäm! 12:10 – 22. Juni 2019(Twitter) https://www.neues-deutschland.de/artikel/1121544.ende-gelaende-mit-dem-gefangenentransporter-in-richtung-pressefreiheit.html Fair war es leider nicht immer ,  ein Beispiel massiv verletztet Grundrechte: Festhalten von Pressesprechern sowie Journalisten. … Bunter Finger bei Ende Gelände und Fridays for Future weiterlesen

EUTB für besondere Bedürfnisse

Die Beratungsstelle (EUTB) in Bochum ist besonders für Fragen zu Bedürfnissen Psychiatrie-Erfahrener Menschen sensibilisiert. Ziele Information über Rehabilitations- und Teilhabeleistungen Beratung im Vorfeld der Beantragung von Leistungen Selbstvertrauen stärken und Informationen vermitteln Perspektiven wechseln und sich neu orientieren Handlungsfähigkeit zurückgewinnen, Ressourcen sehen Unterstützung in kritischen Lebenssituationen geben Selbstbestimmter Umgang mit Psychiatrie-Erfahrung Vermittlung an Selbsthilfegruppen Vermittlung zu weiteren Unterstützungen auf Wunsch durch Peer mit ähnlichen Erfahrungen Selbstbestimmt und Unabhängig von Betroffenen für Betroffene. Jeder Mensch hat individuelle Wünsche, Ideen und Vorstellungen davon, wie das Leben gestaltet sein soll. Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen haben grundsätzlich ein Recht auf … EUTB für besondere Bedürfnisse weiterlesen

Persönliches Budget : Selbstbestimmt Leben

Neue Wege gehen: Entpsychiatrisierung und  Leben in Selbstbestimmung. Aus der Webseite  von Yael Elya Unser Ziel ist die Ingangsetzung und Begleitung von Enthospitalisierungs- und Entchronifizierungsprozessen bei psychiatrisch diagnostizierten Menschen. Fokus unseres Instituts liegt auf der Etablierung neuer Sprachspiele. Dies tun wir im Gespräch, vor allen durch veränderten Blick auf das eigene Gewordensein in den Netzen von Denk-Traditionen und Beziehungen Zitat  Sprache bildet weder ab, noch ist sie neutral. Vielmehr schaffen wir durch mehr Miteinander-Sprechen und gemeinsames Handeln Wirklichkeit. Mehr hier   https://www.yael-elya.de/ Persönliches Budget : Selbstbestimmt Leben weiterlesen

Barrierefreie Lösung

https://www.paritaet-nrw.org/soziale-arbeit/neuigkeiten/details-neuigkeit/news/detail/News/140/?L=780 Mehr Barrierefreiheit durch Lego Rollstuhlrampen mit Bausteinen bauen 11.09.2018 Bereits eine kleine Stufe bedeutet für einen Menschen im Rollstuhl oft, dass er ein Geschäft nicht besuchen kann. Denn häufig verfügen die Läden über keine Rampen, die einen barrierefreien Zugang ermöglichen. Es gibt aber eine simple Lösung: Mit Hilfe der altbekannten Legosteine lassen sich kleine Rampen bauen, die rollstuhlfahrenden Menschen den Zugang ermöglichen. Pro Mobil aus Velbert, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, greift diese Idee nun auf und baut die Mini-Rampen für Geschäfte in den Städten Velbert und Heiligenhaus.(…) Barrierefreie Lösung weiterlesen

Behindert?

DA wirst Du behindert, und eei…. https://www.freitag.de/autoren/fhp-freie-hartz-iv-presse/hartz-iv-massenbetrug-an-behinderte   Hartz IV: Massenbetrug an „Behinderte“ – durch die Jobcenter! Totalversagen ist noch dezent ausgedrückt, sieht man das Ergebnis einer internen Prüfung durch die BA, bei der die ganze Tragweite des Hartz IV – Regime offenbart wird! FHP: Freie Hartz IV Presse | Community Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community Wer gesundheitliche Schäden hat, kriegt im Jobcenter oft nicht notwendige Hilfen. Das zeigt ein Bericht der Bundesagentur für Arbeit. Menschen mit dauerhaften gesundheitlichen Schäden bekommen von Jobcentern nur unzureichend Hilfe bei der Suche nach Arbeit. Das ist … Behindert? weiterlesen

Inklusion ganz praktisch

Inklusion statt Outismus.. Diese junge Dame möchte ich vorstellen. Einerseits in sprachlichen Bereichen hochbegabt, andrerseits in vielen Dingen auf auf Hilfe angewiesen. Und  das alles in einer Person. Ihre Sicht auf die Welt fand ich spannend genug , aber lesen sie selber. https://inklusionstattoutismus2.jimdo.com/ Die mutige junge Dame war übrigens auch beim Bundespräsidenten…mit dem grundsätzlichen Grund(tz)gesetz Ironischer -oder zynischerweise bekommt Joscha trotz ihrer Hochbegabung seit Neuestem keinen leistungsangepassten Spanischunterricht mehr: im Bundesrat an den Bundespräsidenten Steinmeier, die First Lady, den Oberbürgermeister Sridharan: Inklusion fehlt im Grundgesetz. – Joscha darf in diesem Schuljahr nicht mehr in Spanisch und Englisch in der elften … Inklusion ganz praktisch weiterlesen

Barrierefrei in die Psychiatrie? Ja bitte

http://psychcast.de/pc071-barrierefreier-zugang-zu-psychiatrischen-kliniken-mit-jennifer-sonntag/ Zugang zu Psychiatrischen Kliniken mit Jennifer Sonntag Im 71. PsychCast sprechen wir über das Thema Barrieren im Zugang zum Psychiatrischen Hilfesystem. Unser Gast ist Jennifer Sonntag, die selbst blind ist. Jennifer erzählt uns im ersten Teil des Gespräches über eine eigene psychiatrische stationäre Behandlung. Sie berichtet, welche Ängste, Widerstände und Barrieren, aber auch welche Unterstützung ihr von unterschiedlichen Therapeuten entgegen gebracht wurde. Im zweiten Teil des Gespräches unterhalten wir uns über ihre Tätigkeit als Inklusionsbotschafterin. Wir sprechen darüber, welche Hindernisse immer noch bestehen und wie man diese am besten angehen kann. Darüber hinaus ist Jennifer Sozialpädagogin, Fernsehmoderatorin, Autorin und … Barrierefrei in die Psychiatrie? Ja bitte weiterlesen

Sommercamp 2018

Das war das Sommercamp in Duderstadt Bild: Klaus Tolliner Im niedersächsischen Duderstadt ist heute das 13. Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen zu Ende gegangen. Die über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Regionen Deutschlands und Österreich gestalteten dort in den letzten sechs Tagen ein engagiertes und abwechslungsreiches Programm mit über 100 Aktivitäten und Veranstaltungen. Im Sommercamp-Liveblog wurden einige dieser Aktivitäten dokumentiert, so dass sie dort kompakt verfolgt werden können. Sommercamp 2018 weiterlesen